Corona und Live Musik

Jenseits der Harpwelt. Du musst einen Witz erzählen, über dein Verhältnis zu Parkuhren reden oder dein Zeh juckt? Hier hinein.

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

Juke
Beiträge: 3123
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116867Beitrag Juke »

Christines meadow hat geschrieben: 14.03.2020, 11:58Wenn in den letzten Jahren die Grippe in Anmarsch war, haben wir uns auch nicht in der Wohnung abgeschottet! Und da es ja nur die "Alten" treffen soll, die gehen ja eigentlich nicht mehr zur Schule und das Lehrpersonal zählt, da noch arbeitend, auch nicht zu den Alten.
Hoffe, das wird sich bald legen, damit wir wieder in unseren normalen Trott fallen können.
Der große und entscheidende Unterschied ist, dass du bei einer "normalen" Grippe sofort merkst, dass du krank bist und sowohl du als auch alle, die dir begegnen, sich entsprechend verhalten. Beim neuen Corona-Virus merkst du eben nicht, dass du es hast und fröhlich weiter verteilst. Und das machen alle anderen Virenträger auch. Die Kinder in der Schule geben es weiter, besuchen am Wochenende Oma und Opa, die Lehrerin kümmert sich um ihre pflegebedürftige Mutter im Heim, die mobile Pflegekraft nimmt von der Oma den Virus auf und bringt ihn zu ihrem nächsten Kunden usw. Und ein paar Tage oder Wochen später, werden auf einmal die alten Leute krank und sterben. Außer einem zynischen (hart an der Grenze zur Euthanasie!) Mitarbeiter der Renten- oder Pflegeversicherung findet das vermutlich niemand gut.

Ich hoffe, dass die nun getroffenen Maßnahmen nicht zu spät veranlasst wurden.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
triona
Beiträge: 1890
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116868Beitrag triona »

Littleroger hat geschrieben: 14.03.2020, 18:11 All meine Gigs sind bis Mitte April abgesagt. :-(
Schöner Mist. Und wovon lebst du jetzt?
Oder hast du noch andere Arbeit? Mit Unterricht wird es ja mittlerweile auch immer schwieriger, vor allem, wenn das über Musikschulen oder VHS o.ä. läuft.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.
harpin_m
Beiträge: 95
Registriert: 18.06.2017, 15:31

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116879Beitrag harpin_m »

Hallo,
meine Q12 soll(te) in Mathematik am 5.5.2020 Abitur (Bayern) schreiben, nach den Osterferien wären es dann nur noch zwei Wochen. In Bayern sehe ich das Problem, dass die Zulassung ("bestandenes Q12/222 ) bis dahin nicht möglich sind, da ca. die Hälfte der nötigen Schulaufgaben noch nicht geschrieben sind, von den restlichen Noten ganz zu schweigen.
Ich befürchte zudem, dass nach den Osterferien die Epidemie nicht vorbei ist, in China dauert es auch schon ca. vier Monate.

Ich habe einen Mebiszugang, arbeite auch damit, werde ihn voraussichtlich eher wenig einsetzen - mebis und ich, eine schwierige Beziehung -. Unser Schulträger hat allen SchülerInnen und Lehrkräfte office 365 zur Verfügung gestellt, dies werde ich intensiv nützen. Zu dieser Planung, einscannen von Arbeitsblättern,Arbeitsaufträgen ... bin ich seit Freitag intensiv beschäftigt. Meine Sch. der Q12 wollten sich außerhalb der Schule treffen, dass ist definitiv verboten und wäre auch restlos kontraproduktiv.

Bleibt gesund
Harpin_Markus
Harpin_Markus spielt:
bei Harps gerne Paddy-Stimmung,
chromatische Mundharmonikas,
seit Neustem Bassmundharmonika
und Akkordmundharmonika
harpin_m
Beiträge: 95
Registriert: 18.06.2017, 15:31

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116880Beitrag harpin_m »

Hallo Dirk,
Deinem letzten Beitrag erlaube ich mir vollinhaltlich zuzustimmen.
Gruß Markus
Harpin_Markus spielt:
bei Harps gerne Paddy-Stimmung,
chromatische Mundharmonikas,
seit Neustem Bassmundharmonika
und Akkordmundharmonika
triona
Beiträge: 1890
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116881Beitrag triona »

Ob solche Petitionen etwas nützen, weiß ich auch nicht. Aber es kann wahrscheinl nichts schaden, wenn so etwas auch einmal an höherer Stelle laut gesagt wird:
https://www.openpetition.de/petition/on ... -shutdowns


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.
Axel
Beiträge: 156
Registriert: 20.01.2010, 20:28
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116890Beitrag Axel »

Hier ist die offizielle Stellungnahme von uns dazu:

"Wir folgen den behördlichen Empfehlungen, keine Veranstaltung durchzuführen, die nicht zwingend erforderlich ist.
Die beim Rheinisch-Bergischen-Kreis verfügbare Risikoanalyse lässt uns keine andere Wahl.
Daher sagen wir alle öffentlichen Veranstaltungen im Haus Eifgen bis auf weiteres ab.
Über die aktuelle Entwicklung informieren wir an dieser Stelle, über die Presse und die sozialen Medien.
Genießt die Zeit trotzdem und kommt unbeschadet durch diese Krise und erkennt die Chancen, die sich daraus ergeben!
Im Namen des KULT.IN.WK - Vorstands"
www.kultin-wk.de
Blues ist, wenn man trotzdem lacht
Littleroger
Beiträge: 396
Registriert: 17.09.2014, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116891Beitrag Littleroger »

Danke Axel! Ihr habt lange durch gehalten. Ihr habt in Wermelskirchen was ganz besonderes und ich hoffe sehr, es geht bald wieder los.

Gruß
triona
Beiträge: 1890
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116892Beitrag triona »

Hier im Erzgebirge und Vogtland macht so langsam auch alles dicht:

https://zurlinde-affalter.cabanova.com/

Das Konzert im Malzhaus in Plauen, das ich am Freitag besuchte, war auch das letzte für die nächste Zeit.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.
madhans
Beiträge: 2916
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116893Beitrag madhans »

harpin_m hat geschrieben: 15.03.2020, 09:56 Hallo,
meine Q12 soll(te) in Mathematik am 5.5.2020 Abitur (Bayern) schreiben, nach den Osterferien wären es dann nur noch zwei Wochen. In Bayern sehe ich das Problem, dass die Zulassung ("bestandenes Q12/222 ) bis dahin nicht möglich sind, da ca. die Hälfte der nötigen Schulaufgaben noch nicht geschrieben sind, von den restlichen Noten ganz zu schweigen.
Ich befürchte zudem, dass nach den Osterferien die Epidemie nicht vorbei ist, in China dauert es auch schon ca. vier Monate.

Ich habe einen Mebiszugang, arbeite auch damit, werde ihn voraussichtlich eher wenig einsetzen - mebis und ich, eine schwierige Beziehung -. Unser Schulträger hat allen SchülerInnen und Lehrkräfte office 365 zur Verfügung gestellt, dies werde ich intensiv nützen. Zu dieser Planung, einscannen von Arbeitsblättern,Arbeitsaufträgen ... bin ich seit Freitag intensiv beschäftigt. Meine Sch. der Q12 wollten sich außerhalb der Schule treffen, dass ist definitiv verboten und wäre auch restlos kontraproduktiv.

Bleibt gesund
Harpin_Markus
Was du schreibst kann ich nachvollziehen, ich arbeite immer noch an der "virtuellen Grundausstattung" der Kollegen, wie man Unterricht mit unseren Schülern online machen soll ist mir noch nicht ganz klar. Wieviele erreiche ich überhaupt, welchen Umfang soll ich anstreben? Wenn ich den Thread so lese, und so manche Aussage in der Schule heute bedenke ... eine sehr außergewöhnliche Situation.
Bertretungsverbot. Ausnahmezustand. Wirklich! Es weiß keiner, wie dieses Jahr laufen wird. Bleibt es bei den üblichen Zeiten für Zeugnisse, Ferien und Schuljahresbeginn? Bin ich/meine Familie gesundheitlich bedroht, und wenn ja, wie stark? Wie sind die wirtschaftlichen Auswirkungen auf mich?
Aber die Sonne scheint, alle um mich herum sind gesund. Es gibt interessante Aufgaben im Beruf zu meisten. Private Projekte gewinnen Fahrt. Eigentlich ist es super momentan und doch fühlt es sich bedrohlich an.

Grüße
CB
Christines meadow
Beiträge: 531
Registriert: 25.05.2011, 15:29
Wohnort: Nähe Cochem/Mosel

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116898Beitrag Christines meadow »

Ich bin in einem Gospel Chor, den Gospel Traces. Und auch da, arbeiten wir jetzt per email, da wir uns nicht mehr zur Probe treffen dürfen. Wir bekommen unsere Stimmen vom Chorleiter auf eine Datei aufgesungen und zugeschickt und arbeiten zuhause (Notenblatt liegt natürlich auch vor, für die es lesen können). Und wenn wir dann alle wieder Zusammentreffen dürfen, klappt das hoffentlich sofort mit dem mehrstimmigen Gesang! Ich bin übrigens eine "Tenorette", weil wir Männermangel in unserem 40 Mann/Frau-starken Chor haben, der sich aus Sopran 1 und 2, Alt 1 und 2, Bass und Tenor zusammen setzt. Bin die erste Frau im Tenor unseres Chores, da ich sehr gut in der Tiefe und auch in der Höhe singen kann. Klappt also prima! Also, wenn Du männlich bist, Singen liebst und kannst und in der Nähe von Cochem wohnst (Probe ist in Düngenheim nähe Kaisersesch), dann komm nach Korona mal bei uns vorbei zum Probesingen im Tenor oder auch Bass. Es wird Dir bestimmt bei uns gefallen - wir sind nämlich gut! Weil unser junger Chorleiter so genial ist und wir alle gut singen können!

Gruß Christines meadow
Thank you for the music, the songs I'm singing .........und "jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, aber nicht in die Harp"
Juke
Beiträge: 3123
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116899Beitrag Juke »

Ich habe Harps in allen und Chroms in den für mich wichtigsten Tonarten, es gibt noch jede Menge Stücke zum "Draufschaffen", auf meinem Rechner ist jetzt "Band in a Box" für die Eigenproduktion von passenden Backingtracks installiert, das Forum läuft und unser Weinkeller ist seit dem Herbst noch ganz gut bestückt. Eine Weile halte ich das noch aus. :P

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
thomas-B
Beiträge: 200
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116900Beitrag thomas-B »

Wir treffen uns momentan auch nicht mehr zur Probe aus den bekannten Gründen. Damit bricht ein großes Stück Lebensqualität weg und man muss aufpassen, dass man sich nicht ganz runter ziehen lässt. Ich sehe aber auch, dass es momentan nicht anders geht.
Ich habe mir fest vorgenommen, wieder mehr Techniken zu üben, oder mich mit Stücken zu befassen, für die ich sonst im Probenbetrieb nicht so viel Zeit hätte. Auch wollte ich schon länger Soli für bestimmte Titel verfeinern und so weiter. Ich denke, das wird helfen, auch wieder auf andere Gedanken zu kommen.
Corona wird gehen, der Blues bleibt! (/)
Viele Grüße

Thomas
Juke
Beiträge: 3123
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116901Beitrag Juke »

thomas-B hat geschrieben: 17.03.2020, 18:48Corona wird gehen, der Blues bleibt! (/)
Das ist mal eine Aussage! -6--

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
harp-addicted
Beiträge: 940
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116905Beitrag harp-addicted »

thomas-B hat geschrieben: 17.03.2020, 18:48 Wir treffen uns momentan auch nicht mehr zur Probe aus den bekannten Gründen. Damit bricht ein großes Stück Lebensqualität weg und man muss aufpassen, dass man sich nicht ganz runter ziehen lässt.
Wir proben weiter, als Duo in einem größeren Raum kann man das einrichten.
Vielleicht gibt's sogar ein Live-Mittschnitt für die darbenden Fans :)

Leider fällt unser Harp Stammtisch am Donnerstag aus, wo ich den Forumsamp vorstellen und laut testen (lassen) wollte.

Insegesamt ist die Situation komisch. Irgendwie fehlt mir ein bisschen die Konzentration auf die Musik.
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
In Corona Zeiten muss man schon mal Abstriche machen
thomas-B
Beiträge: 200
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Corona und Live Musik

Beitrag: # 116907Beitrag thomas-B »

Ja, stell Eure Mitschnitte ruhig mal ein, Wolfgang, damit das Forum nicht ganz ruht.
Wir sind in der Band zu fünft und könnten nur im Wohnzimmer proben. Das ist uns zur Zeit zu riskant.
Viele Grüße

Thomas
Antworten