Wenn eine Harp 3 mal...

Jenseits der Harpwelt. Du musst einen Witz erzählen, über dein Verhältnis zu Parkuhren reden oder dein Zeh juckt? Hier hinein.

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

Antworten
harp-addicted
Beiträge: 900
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Wenn eine Harp 3 mal...

Beitrag: # 119722Beitrag harp-addicted »

soviel kostet wie eine Gitarre :lol:

Mit Ende der Freiluftsaison gibts für mich keine Gigs mehr bis Ende Dezember (auch noch offen -5-- ). Wir proben regelmäßig, aber ein bisschen ist die Luft raus. Ja, ich könnte (und müsste auch) mehr Harp üben, aber irgendwie ist mal gut. Und Bastelprojekte habe ich im Keller genug, ich brauche was mit Musik.

Beschluss: Ich möchte mich noch einmal an der Gitarre versuchen. Vor Jahrzehnten bin ich an einem Wandergitarren-Kurs bei der VHS gescheitert.
Für die ganze Greiferei bin ich zu blöd und zu ungeduldig. Außerdem bin ich alt, da brauche ich einen schnellen Erfolg.

Daher die erste Idee, mir einen Diddley Bow (One-String Guitar) zu bauen (a la Jack White It Might Get Loud). Eigentlich sollte es ein Bass werden, den man vielleicht auch mal in unserem Duo einsetzen kann.

Beim Studium im Netz bin ich dann auf die Cigar Box Gitarren gestoßen, mit 3 oder 4 Saiten und mit Slide zu spielen. Das schien mir machbar und einen Versuch wert. Zur Not kann man ja auch nur eine Saite aufziehen. Es gibt Unmengen von DIY Projekten, dazu alle benötigten Einzelteile. Aber ich wollte nicht basteln sondern loslegen. Fertige CBG gibts natürlich auch, von billig bis :shock:

Dann habe ich das hier entdeckt (42€), und Videos von 2 CBG Gurus gefunden, die erläutern, dass Konzept und Ausführung für den Einsteiger mehr als brauchbar ist. Für viele Kommentatoren war dies der Einstieg in ein neues Hobby mit Suchtpotenzial :H
Bild

Die Packung enthält eine montierte 3-Saiten Gitarre mit einem ordentlichen Hals aus Holz, CD mit Backing Tracks, Heft mit Grundlagen, Slide aus Glas und Saiten einfacher Qualität. Obwohl der Korpus nur aus dickem Karton besteht, klingt das ganz passabel. Ein Piezo Tonabnehmer ist auch schon drin. Der Hals hat nur aufgedruckte Bünde und Dots, was fürs Sliden ja ok ist..

Ich hatte mir (Tipp aus dem Video) gleich 2 Sätze gute Saiten für die Open G Stimmung mitbestellt. Also, Saiten aufgezogen, dabei Sattel und Steg (Stilecht aus M6-Gewindematerial) justiert und gestimmt. Anleitung studiert und erste Töne entlockt, und das klingt nach Delta :a:

Also, einen Tag später, merke ich, dass auch hier erst mal das Muskelgedächtnis der Finger geschult werden muss. Gaaanz großer Vorteil ist, dass ich auf das Hören von Tönen und Akkorden (Blues, Moll Pentatonik) trainiert bin. Die Töne zu treffen macht mir keine Probleme, die Bünde dienen beim Sliden nur zur Orientierung.

Wenn ich hin und wieder sauber auf Bb und C mit allen 3 Saiten lande, dann geht über dem Isardelta die Sonne unter...

Was man auf dem Ding spielen kann, wenn man's kann...

wegen Basteln: Im Oktober kommt ein 3er Humbucker aus Fernost und eine neue Zigarrenkiste habe ich im Visier :oops:
UNI
Beiträge: 354
Registriert: 14.06.2016, 06:53
Wohnort: Seebergen in Thüringen

Re: Wenn eine Harp 3 mal...

Beitrag: # 119726Beitrag UNI »

Hallo aus Thüringen,
na dann viel Spaß und gutes Gelingen. Ich weiß worum es geht, denn ich habe selbst im April diesen Jahres mit der Gitarre angefangen. Als Unterstützung habe ich das Buch mit CD "Garantiert Bluesgitarre lernen" von Andi Saitenhieb, der übrigens im Oktober 2017 auch in Dollnstein dabei war. So kann ich mich nach Lust, Zeit und Laune immer tiefer mit der Materie befassen. Es kann einem zwar kein Lehrer auf Fehler hinweisen, aber es soll in erster Linie Spaß machen und das Harp-Spielen kommt trotzdem nicht zu kurz.
Gruß & Blues
UNI
Mamo
Beiträge: 860
Registriert: 21.02.2009, 19:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau
Kontaktdaten:

Re: Wenn eine Harp 3 mal...

Beitrag: # 119732Beitrag Mamo »

Hallo Wolfgang!

Das CBG Fieber hat mich letzten Winter schon gepackt. Bisher aber eher das Bauen als das Spielen.
Ich muss ja erst noch vernünftig mit der Ukulele spielen können, bevor ich ein neues Instrument anfange.

Ich hab ne alte defekte Framus E-Gitarre zerlegt und mit dem Gitarrenhals angefangen. Eine schöne Zigarrenkiste hatte ich noch hier.
Das ist eine 3saitige CBG geworden. Am schwierigsten war es, den Hals gerade an die Kiste zu bekommen. Und natürlich später die Sattelkerben so zu feilen, dass das Instrument auch bundrein wird!

Wenn mir jemand nochmal erklären kann wie man hier ein Bild einfügt, stelle ich mein Ergebnis hier gerne ein...

Gruß Marco
Adam_Lark
Beiträge: 1141
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Wenn eine Harp 3 mal...

Beitrag: # 119733Beitrag Adam_Lark »

Coole Sache, Wolfgang!
Die Dinger sind definitiv klasse, der Kern des Blues auf drei Saiten runter gebrochen...
Viel Spaß!

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
Adam_Lark
Beiträge: 1141
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Wenn eine Harp 3 mal...

Beitrag: # 119739Beitrag Adam_Lark »

https://youtu.be/LMyhGp2lDeM

Selbsterklärend...

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
harp-addicted
Beiträge: 900
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Wenn eine Harp 3 mal...

Beitrag: # 119823Beitrag harp-addicted »

Verstärker etc. hätte ich.... 8)

Danke für den Link
Antworten