Manchmal...

Jenseits der Harpwelt. Du musst einen Witz erzählen, über dein Verhältnis zu Parkuhren reden oder dein Zeh juckt? Hier hinein.

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Antworten
daniel
Beiträge: 1312
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Manchmal...

Beitrag von daniel » 23.08.2019, 18:12

Rege ich mich drüber auf, wenn richtig gute bluesbands, die richtig gut unterwegs sind und geile auftritte haben und geile musik machen nen miserablen harpunisten haben...

Derdaniel

Juke
Beiträge: 1898
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Manchmal...

Beitrag von Juke » 23.08.2019, 18:27

Du bist nicht alleine ...

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

triona
Beiträge: 1455
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Manchmal...

Beitrag von triona » 23.08.2019, 19:34

Beitrag gelöscht, da versehentlich doppelt.
lg tri
Zuletzt geändert von triona am 23.08.2019, 19:50, insgesamt 2-mal geändert.
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

triona
Beiträge: 1455
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Manchmal...

Beitrag von triona » 23.08.2019, 19:40

Bewerbe dich doch mal als Gaststar ... :mrgreen:

Bei guten Orchestern ist das doch auch allgemein üblich, daß die von Zeit zu Zeit zu besonderen Konzerten oder Tonträgeraufzeichnungen hervorragende Gastsolistinnen oder -solisten einladen.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

daniel
Beiträge: 1312
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Manchmal...

Beitrag von daniel » 23.08.2019, 20:47

Darum gehts ja nicht

Derdaniel

UNI
Beiträge: 250
Registriert: 14.06.2016, 06:53
Wohnort: Seebergen in Thüringen

Re: Manchmal...

Beitrag von UNI » 24.08.2019, 09:26

Vielleicht gibt es auch bei manchen Bands die Situation, daß ein finanziell gut aufgestellter Instrumentalist (nicht unbedingt nur Harmonicaspieler), mitspielen darf, weil er die materielle Grundlage der Band darstellt, egal wie die spielerischen Qualitäten sind. So nach dem Motto: "Wenn ich bei Euch mitspielen darf, kauf ich Euch 'ne schöne Anlage." Es gibt natürlich tausend andere Gründe, manch einer findet ja einen Spieler ganz egal welchen Instruments schon gut, wenn er dem Instrument überhaupt Töne entlockt. Andere wiederum beurteilen die spielerische Qualität eher nach der Lautstärke oder nach dem mehr oder weniger atraktiven Erscheinungsbild der Interpreten.
Blues & Gruß aus Thüringen
von
UNI

triona
Beiträge: 1455
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Manchmal...

Beitrag von triona » 24.08.2019, 13:49

Und was hat das alles mit Musik zu tun?

liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

madhans
Beiträge: 2463
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Manchmal...

Beitrag von madhans » 24.08.2019, 18:01

Bin gerade auf einem Konzert der " blue monday Blues Band " in Österreich.
Der Sänger spielt harp. Agiert wie der Sepp, der Sound ist aber nur erträglich. Meist. Fehlgeleitetes Movement.
Bester Mann ist der Pianotyp, gefolgt vom Schlagzeug.
Der Bassist sieht am besten aus. Beamter. Laid Back.

Beim Moderator Markus Linder schmeiß ich mich weg. Der scheint bekannt zu sein.

Gruss cb

Juke
Beiträge: 1898
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Manchmal...

Beitrag von Juke » 25.08.2019, 13:53

Hihi, ich war gestern Abend auch auf einem Konzert. Da gab's aber definitiv nix zu meckern über den Harpspieler: Mitch Kashmar mit den Blues & Boogie Kings bei Mörtel zu Hause.
Zeitweise standen außer Mitch auch Frank (der mit Mitch auch in Dollnstein war und auf der neuen Live-CD auch bei einem Titel mitspielt), Mörtel und meine Wenigkeit auf der Bühne. Da weder Mörtel noch ich zur Band gehörten und Frank auch ordentlich spielt, wurden die Kriterien in Daniels Anfangsposting nicht erfüllt. :-D

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

madhans
Beiträge: 2463
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Manchmal...

Beitrag von madhans » 25.08.2019, 16:12

Toll!
Ich dachte wir vermeiden das Thema aus Höflichkeit.
Grüße
CB

Antworten