HOHNER sucht einen Mundharmonikaproduktmanager

Jenseits der Harpwelt. Du musst einen Witz erzählen, über dein Verhältnis zu Parkuhren reden oder dein Zeh juckt? Hier hinein.

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Antworten
Richard
Beiträge: 63
Registriert: 11.12.2007, 10:07
Kontaktdaten:

HOHNER sucht einen Mundharmonikaproduktmanager

Beitrag von Richard » 12.03.2019, 14:38

Hallo zusammen, möglicherweise hat es sich innerhalb der Mundharmonikawelt schon herumgesprochen. Ich werde HOHNER als Produktmanager zum Ende des Monats verlassen, um mich beruflich und vor allem örtlich etwas umzuorientieren. Es ist uns wichtig, dass mein Nachfolger aus der Mundharmonikawelt kommt. Vielleicht ist jemand von euch interessiert oder kennt jemanden, für den die Stelle etwas wäre. Hier die Stellenausschreibung:
https://www.hohner.de/de/unternehmen/join-us

Christines meadow
Beiträge: 449
Registriert: 25.05.2011, 15:29
Wohnort: Nähe Cochem/Mosel

Re: HOHNER sucht einen Mundharmonikaproduktmanager

Beitrag von Christines meadow » 13.03.2019, 08:11

Guten Morgen Richard,
ich hoffe ja, dass wir Dich nicht gänzlich aus den Augen verlieren werden. Wäre schade!

Alles Gute für Dich und Deine Familie!

Gruß Christines meadow / alias Kerstin
Thank you for the music, the songs I'm singing .........
und "jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, aber nicht in die Harp"

Richard
Beiträge: 63
Registriert: 11.12.2007, 10:07
Kontaktdaten:

Re: HOHNER sucht einen Mundharmonikaproduktmanager

Beitrag von Richard » 14.03.2019, 12:15

Hallo Kerstin,
als Konsument bleibe ich der Szene treu.
Richard

Duo Klangspiel
Beiträge: 211
Registriert: 04.10.2005, 08:31
Wohnort: Thüringen

Re: HOHNER sucht einen Mundharmonikaproduktmanager

Beitrag von Duo Klangspiel » 15.03.2019, 09:30

Ich würde es sofort machen, wenn sich Hohner für die Innovationen von Franz Chmel interessiert hätte....Hätte gerne mal gewusst, was aus seiner Konzertmundharmonika geworden ist.
Grüsse, Olaf

triona
Beiträge: 1247
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: HOHNER sucht einen Mundharmonikaproduktmanager

Beitrag von triona » 15.03.2019, 09:42

Duo Klangspiel hat geschrieben:
15.03.2019, 09:30
Ich würde es sofort machen, wenn sich Hohner für die Innovationen von Franz Chmel interessiert hätte....Hätte gerne mal gewusst, was aus seiner Konzertmundharmonika geworden ist.
Grüsse, Olaf

... und aus der Silver Concerto

Zitat Uwe Warschkow:
Die HOHNER Silver Concerto wurde von Tommy Reilly unter Mithilfe von Douglas Tate entwickelt. In 1968 übertrug Tommy Reilly die Lizenzrechte zur Produktion auf HOHNER. Tommy Reilly war zu seinen Lebzeiten immer unzufrieden darüber, dass HOHNER die Silver Concerto nicht weiterentwickelt hat.
(Zitat Ende)


... und nicht zu vergessen, was aus der Chordomonika geworden ist ...



liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Christines meadow
Beiträge: 449
Registriert: 25.05.2011, 15:29
Wohnort: Nähe Cochem/Mosel

Re: HOHNER sucht einen Mundharmonikaproduktmanager

Beitrag von Christines meadow » 15.03.2019, 11:56

[quote=triona post_id=112171 time=1552642973 user_id=2661]
[quote="Duo Klangspiel" post_id=112169 time=1552642208 user_id=161]
Ich würde es sofort machen, wenn sich Hohner für die Innovationen von Franz Chmel interessiert hätte....Hätte gerne mal gewusst, was aus seiner Konzertmundharmonika geworden ist.
Grüsse, Olaf
[/quote]


... und aus der Silver Concerto


Hallo Triona,
geht man bei Hohner auf die Webseite / Instrumente, erscheint das hier:
[b]Der reinste Ton für klassische Musik[/b]
Klassische Kompositionen können Künstler und Instrument vor große Herausforderungen stellen, wenn es darum geht die musikalischen Feinheiten und Nuancen richtig wiederzugeben und den Zuhörer durch packende Emotionen zu faszinieren. Um diese komplexen akustische und musikalische Aufgabe zu meistern, muss sich der Künstler voll und ganz auf sein Instrument verlassen können. Daher haben wir, in enger Zusammenarbeit mit der Klassik-Legende Tommy Reilly, die Silver Concerto entwickelt – ein Instrument das bei Klassik-Virtuosen aus aller Welt für seinen reinen Klang und den großen Dynamikbereich bekannt ist. [b]Jede Silver Concerto wird auf Bestellung mit viel Liebe zum Detail von Hand gefertigt[/b]. Deckel und Kanzellenkörper sind aus massivem 925 Sterling Silber hergestellt, wodurch in der Kombination mit den extra dicken, vernickelten Stimmplatten der helle, kraftvolle Sound entsteht. [b]Das neu entworfene Mundstück[/b]ist auf der gegenüberliegenden Seite des neuen Schieberknopfes geschlossen, um es noch luftdichter zu machen und einen leisen Schiebereinsatz zu gewährleisten. [b]Die Silver Concerto ist die ultimative chromatische Mundharmonika für den klassischen Spieler,[/b] egal ob im kleinen, intimen Ensemble oder im Orchester.
Stimmplatten: Messing, 1,2 mm
Stimmplatten Oberfläche: Nickel
Stimmzungen: 48, Messing
Kanzellenkörper: Sterling Silber
Kanzellenkörper Oberfläche: Sterling Silber
Mundstück Oberfläche: Silber
Deckel Oberfläche: Sterling Silber
Schieber Anordnung: gerade
Tonart: C
Typ: chromatisch
Stimmung: Solo
Anzahl Löcher: 12
Tonumfang: 3 Oktaven, C4 – D7
Länge: 15.5 cm


Gruß, Christines meadow
Thank you for the music, the songs I'm singing .........
und "jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, aber nicht in die Harp"

Mario
Beiträge: 4113
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: HOHNER sucht einen Mundharmonikaproduktmanager

Beitrag von Mario » 15.03.2019, 19:38

Duo Klangspiel hat geschrieben:
15.03.2019, 09:30
Ich würde es sofort machen, wenn sich Hohner für die Innovationen von Franz Chmel interessiert hätte....Hätte gerne mal gewusst, was aus seiner Konzertmundharmonika geworden ist.
Grüsse, Olaf
Ist es nicht gerade Aufgabe des Produktmanagers, solche Dinge auf den Weg zu bringen? Also bewirb dich und mach alles besser!
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild

Richard
Beiträge: 63
Registriert: 11.12.2007, 10:07
Kontaktdaten:

Re: HOHNER sucht einen Mundharmonikaproduktmanager

Beitrag von Richard » 18.03.2019, 06:48

triona hat geschrieben:
15.03.2019, 09:42
Duo Klangspiel hat geschrieben:
15.03.2019, 09:30
Ich würde es sofort machen, wenn sich Hohner für die Innovationen von Franz Chmel interessiert hätte....Hätte gerne mal gewusst, was aus seiner Konzertmundharmonika geworden ist.
Grüsse, Olaf

... und aus der Silver Concerto

Zitat Uwe Warschkow:
Die HOHNER Silver Concerto wurde von Tommy Reilly unter Mithilfe von Douglas Tate entwickelt. In 1968 übertrug Tommy Reilly die Lizenzrechte zur Produktion auf HOHNER. Tommy Reilly war zu seinen Lebzeiten immer unzufrieden darüber, dass HOHNER die Silver Concerto nicht weiterentwickelt hat.
(Zitat Ende)


... und nicht zu vergessen, was aus der Chordomonika geworden ist ...



liebe grüße
triona
Die Silver Concerto ist seit 2013 in einer überarbeiteten Version verfügbar. Dass Tommy Reilly das nicht mehr erlebt hat ist eher Mutter Natur geschuldet als HOHNER oder?

Richard
Beiträge: 63
Registriert: 11.12.2007, 10:07
Kontaktdaten:

Re: HOHNER sucht einen Mundharmonikaproduktmanager

Beitrag von Richard » 18.03.2019, 06:49

Mario hat geschrieben:
15.03.2019, 19:38
Duo Klangspiel hat geschrieben:
15.03.2019, 09:30
Ich würde es sofort machen, wenn sich Hohner für die Innovationen von Franz Chmel interessiert hätte....Hätte gerne mal gewusst, was aus seiner Konzertmundharmonika geworden ist.
Grüsse, Olaf
Ist es nicht gerade Aufgabe des Produktmanagers, solche Dinge auf den Weg zu bringen? Also bewirb dich und mach alles besser!
Genau so ist es!!! ;)

Antworten