jack-black.de Foren-Übersicht

harp amps
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    jack-black.de Foren-Übersicht -> Zubehör
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Littleroger



Anmeldedatum: 17.09.2014
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 13.04.2015, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Am 22. Mai im Rathaus Köpernick. Sag Bescheid falls du da bist.
Gruß
R
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
munkamonka



Anmeldedatum: 03.09.2005
Beiträge: 2752
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: 13.04.2015, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Habs mir notiert, mal sehen, könnte was werden!
_________________
... meiner meinung nach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
madhans



Anmeldedatum: 16.03.2009
Beiträge: 2090
Wohnort: Zentralbayern

BeitragVerfasst am: 13.04.2015, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hi.
Der HRD ist recht basslastig. Zumindest im clean Kanal und selbst in der Version III. Man kann ihn spielen, wenn man es kann. Es gibt auch verschiedene Versionen mit unterschiedlichen Lautsprechern.

Der Bosstreter ist wie alle Boss eigentlich nicht optimal für Harp .... Alleine der Eingangsbuffer begrenzt das Mikrofon schon beträchtlich.

Alles geht irgendwie .... aber ich würde in diese Richtung nicht investieren.

Gruss CB
_________________
www.harpamps.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
munkamonka



Anmeldedatum: 03.09.2005
Beiträge: 2752
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: 09.10.2016, 04:23    Titel: Antworten mit Zitat

Neue frage:
Wieso hab ich bei fast jedem amp Probleme mit der Pilot lamp? Weil ich Pech habe, oder weil die Dinger sch...e sind, oder kann es daran liegen, dass der Austausch der premap Röhren und die veränderten Spannungsverhältnisse im amp was damit zu tun haben (womit ich mich wieder mal als absoluter Laie oute...)
Grusz
M
_________________
... meiner meinung nach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
madhans



Anmeldedatum: 16.03.2009
Beiträge: 2090
Wohnort: Zentralbayern

BeitragVerfasst am: 09.10.2016, 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!
Dieses Problem scheint öfter vorzukommen, es gibt sogar strombegrenzende Widerstände in manchen moderneren kommerziellen Produkten mit dieser alten Technik. Ich hatte das Problem noch nie, drum habe ich auch keine Vorkehrungen dagegen getroffen. An den Röhren liegt es nicht, ich hab aber auch keine allumfassende Erklärung dafür.

Schnelle Abhilfe wäre eine 12V Birne, ich kann dir in Dollnstein welche geben.

Dann ist das Licht etwas dunkler, was ab und zu sogar von Vorteil ist.

Gruß
CB
_________________
www.harpamps.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mamo



Anmeldedatum: 21.02.2009
Beiträge: 724
Wohnort: Katlenburg-Lindau

BeitragVerfasst am: 10.10.2016, 06:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ist ja echt interessant, dass das scheinbar öfter vorkommt.
Bei mir ist es noch nie passiert, trotz Unmengen durchprobierter Amps (ihr kennt das ja).
Aber wenn man nach Amps in der Bucht oder ähnlichen Portalen guckt, liest man immer wieder: "alles funktioniert nur die Pilotlight geht nicht mehr"!
Unser Gitarrist hat bei seinem Fender Concert auch schon gefühlte 10 Lampen durchgeschossen.

Noch interessanter ist, dass Christian keine Erklärung hat! Shocked Er ist halt auch nur ein Mensch... Laughing

Gruß Marco

P.S.: Meinen Mitarbeitern sage ich immer, wenn was kaputtgeht: Bedienerfehler!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
blueSmash



Anmeldedatum: 14.08.2006
Beiträge: 309
Wohnort: Geseke

BeitragVerfasst am: 10.10.2016, 08:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte meine Super Sonny gerade bei einem befreundeten Techniker, weil das Jewel Light zuletzt (fast) immer dann, wenn der Amp ordentlich warm geworden war, dunkler wurde - allerdings noch nie ganz ausgefallen ist. Am Sound konnte ich - bis auf ein leises Brizzeln ab und zu - nichts Verdächtiges ausmachen.

Ursache und fachmännische Beurteilung:
Auf den Halterungen steht zwar immer noch "switchcraft", aber die werden mittlerweile in irgendwelchen chinesischen/indonesischen/taiwanesischen... Kellern zusammengekloppt - die Qualität ist dementsprechend besch.....
Bei meiner Halterung wurden z. B. wärmebelastete Verbindungen mit winzigen Nieten zusammengefügt - über die Jahre also nur eine Frage der Zeit, wann sich das Ganze (auf)löst...

Gruß
Matz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
harp-addicted



Anmeldedatum: 24.05.2013
Beiträge: 454
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 10.10.2016, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Die 6V Birne gegen eine 12V auszutauschen war das erste, was ich am Bluesman 30 gemacht habe.
Die Dinger blenden einen so, dass man im Dunkeln die Regler kaum noch sieht.

Der Grund für deren frühes Ableben könnte die Überspannung an der 6,3V Wicklung sein,
solange nach dem Einschalten die Röhren noch nicht den vollen Heizstrom ziehen.

Oder ihr dreht den Amp immer so laut, dass durch die Erschütterungen der Glühfaden bricht Shocked
_________________
Gruß, Wolfgang
http://www.bluesharp-muenchen.de
NEU: https://www.bootlegtwins.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
munkamonka



Anmeldedatum: 03.09.2005
Beiträge: 2752
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: 01.12.2016, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

hab mal ne frage

wenn ich an einen 40 watt amp 2 speaker mit je 20 watt hänge, ist das okay?
wenn ich das tue, ist es egal ob ich 2*16 ohm parallel oder 2*4 in reihe schalte, oder wäre eine der beiden lösungen zu bevorzugen?

noch ne frage: gibt es hier jemanden mit vernünftigem werkzeug, der mir ein baffleboard mit 2 speakerausschnitten sägen würde? gegen entsprechende aufwandsentschädigung, selbstverständlich.

gruß
mrks
_________________
... meiner meinung nach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
drstrange



Anmeldedatum: 09.12.2011
Beiträge: 1042
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg

BeitragVerfasst am: 02.12.2016, 05:25    Titel: Antworten mit Zitat

Fender schaltet alle seine Lsp parallel, Marschall oder VOX schalten meistens in Reihe
bzw kombiniert. Die Teilströme am jeweiligen Lsp sind jedenfalls unterschiedlich
In einer Reihenschaltung fließt immer an allen Stellen derselbe Strom. Bei einer
Parallelschaltung spaltet sich der Strom auf.

Stromteiler-Regel:

Der Teilstrom verhält sich zum Gesamtstrom wie der nicht vom Teilstrom durchflossene
Teilwiderstand zur Summer der Restrwiderstände. (Kirchhoffsche Maschenregel)

Vom Sound her sagt man:
Parallel geschaltete Lautsprecher klingen eher
Fenderlike.. Evxtremes Beispiel der Fender Super Amp mit 4x8 Ohm 10" Lsp der
insgesamt dann nur 2 Ohm Gesamtimpedanz hat bringt der Fendersound und diie
Ansprache am besten über. Ein Vox AC 30 mit 2x 16 Ohm seriell also einer
Gesamtimpedanz von 32 Ohm in Reihe ist kaum clean zu bekommen.
(Gleichstrombetrachtung)

Madhans: Das sind meine persönlichen Erfahrungen die sich mit Weber decken.
Wir hatten uns darüber schonmal in die Wolle bekommen. Muß jetzt nicht mochmal sein.

Ein 1987x 50 Watt Marshall kann mit 4 Ohm oder mit 16 Ohm betrieben werden
Moderne Marshall-Boxen lassen sich hinten zwischen 4 Ohm und 16 Ohm umschalten
Schaltet man sie auf 4 Ohm wird nur ein Viertel der Sekundäwicklung des
Ausgangstrafos benutzt. Der Sound ist anders. Bei 16 Ohm wird die gesamte
Sekundärwicklung des Ausgangstrafos benutzt und es fließt ein anderer Strom
Also ist auch der Sound unterschiedlich. Kann man an einem Marshall 50 W 1987 oder
JTM45 und einer schaltbaren Box sehr gut nachvollziehen.

Bei Markus' Frage sind zwar die Gesamtimpedanzen immer gleich groß aber die
Teilströme eben nicht, daher der Unterschied im Sound.

Habe ich zwei 8 Ohm Lautsprecher parallel habe ich insgesamt 4 Ohm
Fließt dort ein Gesamtstrom von 10mA rein fließt durch jeden Lautsprecher nur 5mA.
Habe ich jedoch zwei 2 Ohm Lsp in Reihe dann ist die Gesamtimpedanz wieder 4 Ohm
aber durch jeden Lautsprecher fließt derselbe Strom nämlich 10 mA.

Und 5mA die durch 8 Ohm fließen hören sich anders an als 10mA die durch 2 Ohm fließen.


drstrange
_________________
"Je größer der Dachschaden, desto schöner der Ausblick zum Himmel."

Karlheinz Deschner (1924 - 2014)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
munkamonka



Anmeldedatum: 03.09.2005
Beiträge: 2752
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: 02.12.2016, 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hintergrund:

ich möchte meinen Fender Blues Deluxe mal spaßeshalber mit 2*10 bestücken.
Ich überlege, ob es 2*P10R (Bassman/2) oder 2* WGS Veteran oder eine Kombination aus beiden werden sollen.

Frage mich ob ich jetzt 2*16Ohm oder 2*4 Ohm bestellen soll.

ich verspreche mir von einen etwas 'sweeteren' Ton, bei gleichzeitig mehr Fläche also auch keine Basseinbußen und vielleicht etwas mehr Dynamik. Blödsinn?

Liebäugele auch hiermit:

http://carlscustomguitars.com/Dovetailed-Pine-replacement-cab-for-Fender-Hot-Rod-Deluxe-deluxecab.htm

Danke für Eure Tipps.

munk
_________________
... meiner meinung nach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Juke



Anmeldedatum: 24.04.2014
Beiträge: 1443
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 02.12.2016, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hi mrks munk,

der serienmäßige verbaute Speaker hat 8 Ω. Zwei parallele 16 Öhmer kämen auch wieder auf 8 Ω, ebenso wie zwei in Serie geschaltete 4 Öhmer. Zwei parallele 8 Öhmer kämen auf gesamt 4 Ω.

Der Blues Deluxe kann 40 Watt liefern, der Jensen kann 25 Watt ab, der Veteran nur 20. Wenn die beiden Speaker parallel angeschlossen sind, teilt sich der Gesamtstrom nach Kirchhoff auf (wobei Kirchhoff sich - glaube ich - nur auf Gleichstrom bezieht). Hier kommt es nun auf den (Schein-)Widerstand in den beiden Stromkreisen an. Haben beide Speaker dieselbe Impedanz, sollte sich der Strom halbieren. Entsprechend müsste sich auch die Leistung pro Stromkreis (Speaker) halbieren.

Jedoch: Haben die beiden Speaker unterschiedliche Impedanzen, wird's kompliziert. Hier spielen nämlich die frequenzabhängigen Impedanzverläufe der Speaker eine Rolle. Und die können beim Jensen und dem Veteran möglicherweise unterschiedlich aussehen. Im ungünstigsten Fall hat der Veteran bei einer bestimmten Frequenz ein Impedanztief, wo der Jensen gerade ein Hoch hat, und in der Folge fließt deutlich mehr als die Hälfte des Stroms durch den Veteran, der dann im schlimmsten Fall abraucht. Und der Jensen dann gleich mit, weil er plötzlich die volle Dröhnung vom Deluxe bekommt.

Wenn du zwei gleiche Speaker einbaust, ist diese Gefahr erheblich geringer. Außerdem kannst du den Veteran auch als 16 Öhmer bekommen, sodass du bei gesamt 8 Ω landest. Dann fühlt sich der Deluxe wohler und geht nicht so leicht in die Knie. Bei zu geringer Last (Impedanz des Lautsprechers) muss der Verstärker mehr Strom liefern. Vor allem Transen können damit schon mal Probleme bekommen. Dem Fender dürfte das aber eigentlich nichts ausmachen. Eigentlich.

Ich hoffe mal, dass meine Erinnerungen aus dem lange zurückliegenden (und abgebrochenen) E-Technik-Studium mich jetzt nicht komplett im Stich gelassen haben. Im Zweifelsfall den CB fragen. Der weiß sowas besser als ich und möge mich bitte korrigieren.

Ach ja, das Gehäuse ... sieht ein wenig nach Kaninchenstall aus *duckundwech* Mir gefällt ja mein Harporizer richtig gut. Very Happy

Schöne Grüße
Dirk
_________________
Damn, this shit is Deep Cool


Zuletzt bearbeitet von Juke am 02.12.2016, 14:55, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
madhans



Anmeldedatum: 16.03.2009
Beiträge: 2090
Wohnort: Zentralbayern

BeitragVerfasst am: 02.12.2016, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!

ich würde eine Mischbestückung vorziehen. Der Veteran hat Druck aber ist auch ein wenig hart in der Zerre. Warum P10R? Warum kein P10Q? Ich habe schon lange nicht mehr mit Jensens rumgemacht, aber die Q version war glaube ich die angenehmere, vor allem wenn man ein wenig mehr Headroom wollte.

Ich und der Juke haben einen Veteran und einen Weber in Kombination. Ich als 2x8 Ohm, der Juke als 2x16 Ohm. Ohne nennenswerte Unterschiede. so weit ich mich erinnere. Aber da AlNiCo 20% Streuung haben kann, klingen die Lautsprecher auch vielleicht nicht alle gleich.

Wenn ich eine Box bauen würde, würde ich 2x16 Ohm verwenden, eine 8 Ohm kann man immer brauchen. Wenn sich der Sound über die Impedanz ändern sollte, dann wird er bei "mehr Ohm" eher "dreckiger". Kann ich nicht nachrechnen, aber scheint so ein Erfahrungswert zu sein.

Die Box im Link ist günstig.

Gruß
CB
_________________
www.harpamps.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Juke



Anmeldedatum: 24.04.2014
Beiträge: 1443
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 02.12.2016, 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Der C10Q ist billiger als P10R und P10Q und ist mit 35 Watt belastbar. Wird ja auch immer wieder gerne für Harp genommen. Wäre vielleicht auch eine alte Naive ...

Schöne Grüße
Dirk
_________________
Damn, this shit is Deep Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
madhans



Anmeldedatum: 16.03.2009
Beiträge: 2090
Wohnort: Zentralbayern

BeitragVerfasst am: 02.12.2016, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!

Ich hab auch nachgesehen, der P10R ist bei mir billiger und er ist scheinbar lauter. Das ist ein guter Grund den P10R zu nehmen.

Alternativ (wenn man genug Leistung hat) wäre der neue P10R-F.

https://www.tube-town.net/ttstore/Lautsprecher/nach-Hersteller/Jensen/P-Serie-AlNiCo/Jensen-P10R-FENDR-8-Ohms::6720.html

Ich weiß ja nicht, wie aussagekräftig die dB Angaben sind, der Veteran hat knapp 94, der P10R 95 und der P10R-F knapp 93.

Entgegen meiner Erinnerung oben (die sich vielleicht auch auf den C10Q bezogen hat) würde den P10R nehmen - in 8 Ohm ... denn dann kann ich ich auch einzeln weiterverwenden.


Gruß
CB
_________________
www.harpamps.de


Zuletzt bearbeitet von madhans am 02.12.2016, 17:44, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    jack-black.de Foren-Übersicht -> Zubehör Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de